Sankt Peter
Partizipative Theaterperformance

Das Theaterensemble Nesterval produziert das immersive Theaterstück Sankt Peter, eine extra für das Supergau Festival und den Flachgau adaptierte Fassung des Stücks Das Dorf, das 2019 für den Nestroypreis in der Kategorie „Spezialpreis“ nominiert wurde. Sankt Peter ist ein Dorf, das im Flachgau aber auch im Waldviertel, ja sogar in Wien Ottakring sein könnte – ein Dorf, das seine Grenzen dicht gemacht hat und dort nach seinen eigenen Regeln lebt. Sankt Peter setzt sich mit dem Begriff der Heimat auseinander und regt im Zusammenspiel mit dem Publikum zum Austausch darüber an, wieviel Heimat denn jedeR überhaupt braucht und wie sich dieser Begriff für eine pluralistische Gesellschaft öffnen und erweitern lässt.


TERMINE

Mo 17.05. & Di, 18.05.21 abgesagt  

Mi 19.05. – So, 23.05. | Einlass: 18:30 | Vorstellung: 19:00 – 21:35

Tickets Euro 25,- unter frau.panzer@nesterval.at
TeilnehmerInnenzahl begrenzt
18:30 Shuttlebus von Haltestelle Seeham Matzing
Anmeldung für den Shuttle unter office@supergau.org
Abfahrt Shuttlebus: Haltestelle Seeham Matzing

ARTISTS

Nesterval. Martin Finnland und Teresa Löfberg

stellen sich im Gespräch mit Theresa Gindlstrasser vor:

(das ganze Interview gibt es bald zum Nachlesen – hier ein Auszug)

[…] „Nesterval in a nutshell – was wäre das?

Frau Löfberg: Theater, bei dem ich vielmehr als sonst, vielmehr als nur in einem Sessel sitzend, ins Geschehen involviert bin und also viel intensiver mit der Frage nach meiner eigenen Beteiligung und meinem tatsächlichen Befinden konfrontiert bin. 

Herr Finnland: Wenn Kinder sich in einen Pappkarton setzen und Rakete spielen. Und der Pappkarton dann wirklich eine Rakete ist. So ist Nesterval!“ […]

 


RESIDENT
Familie Rosenstatter, Biohotel Schiessentobel

 


ADRESSE / ORT
Linie 120, Haltestelle Seeham Matzing
Shuttlebus ab Hst. Seeham Matzing zum Biohotel Schiessentobel

 

Das Theaterensemble Nesterval produziert das immersive Theaterstück Sankt Peter, eine extra für das Supergau Festival und den Flachgau adaptierte Fassung des Stücks Das Dorf, das 2019 für den Nestroypreis in der Kategorie „Spezialpreis“ nominiert wurde. Sankt Peter ist ein Dorf, das im Flachgau aber auch im Waldviertel, ja sogar in Wien Ottakring sein könnte – ein Dorf, das seine Grenzen dicht gemacht hat und dort nach seinen eigenen Regeln lebt. Sankt Peter setzt sich mit dem Begriff der Heimat auseinander und regt im Zusammenspiel mit dem Publikum zum Austausch darüber an, wieviel Heimat denn jedeR überhaupt braucht und wie sich dieser Begriff für eine pluralistische Gesellschaft öffnen und erweitern lässt.


TERMINE

Mo 17.05. & Di, 18.05.21 abgesagt  

Mi 19.05. – So, 23.05. | Einlass: 18:30 | Vorstellung: 19:00 – 21:35

Tickets Euro 25,- unter frau.panzer@nesterval.at
TeilnehmerInnenzahl begrenzt
18:30 Shuttlebus von Haltestelle Seeham Matzing
Anmeldung für den Shuttle unter office@supergau.org
Abfahrt Shuttlebus: Haltestelle Seeham Matzing

ARTISTS

Nesterval. Martin Finnland und Teresa Löfberg

stellen sich im Gespräch mit Theresa Gindlstrasser vor:

(das ganze Interview gibt es bald zum Nachlesen – hier ein Auszug)

[…] „Nesterval in a nutshell – was wäre das?

Frau Löfberg: Theater, bei dem ich vielmehr als sonst, vielmehr als nur in einem Sessel sitzend, ins Geschehen involviert bin und also viel intensiver mit der Frage nach meiner eigenen Beteiligung und meinem tatsächlichen Befinden konfrontiert bin. 

Herr Finnland: Wenn Kinder sich in einen Pappkarton setzen und Rakete spielen. Und der Pappkarton dann wirklich eine Rakete ist. So ist Nesterval!“ […]

 


RESIDENT
Familie Rosenstatter, Biohotel Schiessentobel

 


ADRESSE / ORT
Linie 120, Haltestelle Seeham Matzing
Shuttlebus ab Hst. Seeham Matzing zum Biohotel Schiessentobel

 

Sankt Peter
Partizipative Theaterperformance

Bus 120
Hst. Seeham Matzing
In Google Maps anzeigen
Almut Kühne
Stimme, Komposition, Performance

Bus 120
Bernhard Müller
Fotografie, Essay

Bus 120
Blechbaragge
Tuba, Saxophon, Klarinette, Drums

Bus 120
Carl Ludwig Hübsch
Tuba, Komposition

Bus 120
Chris Dahlgren
Viola da Gamba, Performance

Bus 120
CieLaroque
Zeitgenössischer Tanz

Bus 120
Fabian Schober
Film, Collage, Narration

Bus 120
Jana Irmert
Sound, Komposition

Bus 120
Lissie Rettenwander
Stimme, Performance

Bus 120
Sebi Tramontana
Posaune

Bus 120
Studio Fjeld
Dokumentation

Bus 120
Volker Goetze
Trompete, Film

Bus 120
Almwiesen­symphonie
Zeit­skulptur im alpinen Raum

Bus 150
Hst. St. Gilgen Busbahnhof
Belvedere Flachgau
Architektonische Intervention auf einem Tankstellendach

Bus 150
Hst. Strobl Busbahnhof
Bustopia
Performative und skulpturale Interventionen in Bussen und Haltestellen

Bus 150
Hst. Fuschl am See Ortsmitte
Das Gelbe vom Gau
Temporäre Skulptur

Bus 120
Hst. Seekirchen Kothäusl
Die Eisheiligen
Prozession durch den Ort

Bus 120
Hst. Mattsee Ochsenharing
Erdmigration
Land Art

Bus 150
Hst. Fuschl am See Abzw. Eibensee
Gaugeläut
Komposition mit drei mobilen Kirchglocken in der Landschaft

Bus 120
Hst. Obertrum a.S. Seekirchner Straße
Heilige Scheiße
Partizipatives Theaterprojekt

Bus 120
Hst. Elixhausen Ursprung / HBLA
Here, Somewhere Else
Multimediales Chor-Konzert

Bus 120
Hst. Mattsee Seeparkplatz Nord, Hst. Elixhausen Ortsmitte
Here, Somewhere Else
Multimediales Chor-Konzert

Bus 120
Hst. Mattsee Seeparkplatz Nord, Hst. Elixhausen Ortsmitte
Metamorphosis
Lichtinstallation, Lichtskulptur

Bus 150
Hst. St. Gilgen Lueg
Sirrende Mücken im surrenden Licht
Audiowalk am Wolfgangsee

Bus 150
Hst. Strobl Busbahnhof
Straining Field
Installation, Land Art

Bus 150
St. Gilgen Schwand
Superort
Soziale Raumskulptur

Bus 150
Hst. Hof b. Sbg. Sportplatzstraße
Techno Scapes
Mobiles Kino

Bus 150
Hst. St. Gilgen Lueg
Tribunal
Sound- und Rauminstallation beim Umspannwerk

Bus 120
Hst. Elixhausen Abzw. Mödlham
Zaunbewegung
Performance

Bus 120
Hst. Mattsee Außerhof
Zukunft mit Zukunft
Fahrrad – Erzählwerkstatt und Interventionen entlang der Linie 120

Bus 120
Hst. Mattsee Ortsmitte