Salzburger Land

inscure landscapes
Wandernde Installation mit 100 Lichtern

An fünf Tagen werden an fünf Orten nacheinander fünf Installationen aufgebaut und für einige Stunden sicht- und begehbar sein. Über eine wandernde Lichtinstallation aus 100 Lampen werden die Eigenheiten der vorgefundenen Landschaften neu inszeniert. Im Halbdunkel entstehen neue Perspektiven auf altbekannte Anblicke.

An fünf Tagen werden an fünf Orten nacheinander fünf Installationen aufgebaut und für einige Stunden sicht- und begehbar sein. Über eine wandernde Lichtinstallation aus 100 Lampen werden die Eigenheiten der vorgefundenen Landschaften neu inszeniert. Im Halbdunkel entstehen neue Perspektiven auf altbekannte Anblicke.

© Felix Stockhausen

Tillmann Gebauer, Constantin Graw und Kollektiv Belwerk